Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe
Brennerweg 8 | 2130 Mistelbach

Erste Klassen bei "Shades Tours"

Kürzlich besuchten die ersten Klassen der BAFEP und HLW Mistelbach im Rahmen des Religionsunterrichts eine „Shades Tour“:
Ehemalige oder aktuell obdachlose Menschen informieren über Obdachlosigkeit und führen an Plätze, die im Zusammenhang mit Obdachlosigkeit stehen. Dadurch werden die Schülerinnen und Schüler für die prekäre Lebenssituation von Obdachlosen sensibilisiert und umgekehrt bekommen die Guides von den jungen Menschen Wertschätzung und eine erste Möglichkeit zum Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt. Es geht also darum, Vorurteile abzubauen, über die Herausforderung und Komplexität der Obdachlosigkeit aufzuklären und langfristig Wege für die Reintegration der Betroffenen zu finden. Die Tour startete mit einem allgemeinen Infoteil, führte anschließend durch den öffentlichen Raum in Wien und gipfelte in den Besuch einer Sozialeinrichtung für Obdachlose, in unserem Fall z.B. der Gruft oder das VinziPort am Rennweg, die erste Notschlafstelle in Wien für EU Bürger. 

Welche Eindrücke nehmen sich die 14- bis 15-Jährigen von „Shades Tours“ mit?

„Mir hat am besten gefallen, dass wir die Notschlafstelle VinziPort besuchen durften. Außerdem fand ich den Obdachlosen, der uns führte, ur humorvoll und lieb.“

„Dass uns die Menschen führten, ist sehr mutig – es ist sicher nicht leicht, von seinen Schicksalsschlägen zu erzählen.“

Mir hat gut gefallen, dass uns die Guides die Hintergründe, wie es zur Obdachlosigkeit kommen kann, sehr genau erklärt haben und auch wie sie leben und wie sie zu den Schlafplätzen kommen.“

„Mir hat gefallen, dass die Menschen, derart offen von ihrem Leben erzählt haben.“

 „Ich fand es interessant, wie es die führenden Obdachlosen geschafft haben, bei Shades Tours zu arbeiten und welche Hoffnung sie dadurch bekommen.“

„Ich finde toll, dass sie uns ihre Lebensgeschichte erzählt haben und wir uns ein Wohnheim anschauen durften.“