Bildungsanstalt für Elementarpädagogik
Kolleg für Elementarpädagogik
Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe
Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Bau einer Schule in IGBOUKWU (Südost- Nigeria)

Im Rahmen einer Projektplanung (2013) haben wir uns als Schulgemeinschaft im Schulteam (Bildungsanstalt für Elementarpädagogik, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Fachschule für wirtschaftliche Berufe) in Mistelbach entschlossen, ein karitatives Projekt in Afrika (Südost-Nigeria/Igboukwu) zu unterstützen.

In Kooperation und Planung mit Herrn Dr. Mag. Joseph Chudi Ibeanu (Igboukwu ist seine Heimatpfarre), derzeit Pfarrer von Großrußbach und Karnabrunn, wollen wir durch den Bau einer Schule, Kindern mehr Bildungschancen  und damit positive Zukunftsperspektiven und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen.

Eine Kollegin aus  dem Schulteam konnte die Schule bereits zu Beginn des Schulbaus  besichtigen  und ihre sehr positiven Eindrücke hervorragend vermitteln!

Auffallend erfreulich gelang die Einbeziehung und Mitgestaltung der Schülerinnen und Schüler mit dem Lehrerkollegium bei diversen Aktivitäten (z.B. Benefizveranstaltungen, Schulkonzerte, Flohmärkte, Advent –und Ostermärkte, „Schule baut Schule – Lauf“,…) und die engagierte  Mitarbeit von Organisationen und Privatpersonen.

Vor allem die offene und kooperative Atmosphäre bei gemeinsamen Überlegungen und Gestaltungen entwickelte sich sehr positiv. Im Sommer wird das Projekt mit der Ausstattung der Klassenräume und der Bereitstellung von unterschiedlichen Materialien abgeschlossen!

UNSER ZIEL WURDE ERREICHT!

Auf Einladung des Pfarrers Dr. Mag. Joseph Chudi Ibeanu sind wir mit einem Team (Kindergarteninspektorin Christine Reis, Mag. Arthur Reis, Kindergartendirektorin Margarete Hösch, Eduard Hösch und Dir. Mag. Johannes Holzinger) und großer Freude in den Semesterferien nach Nigeria/Enugu/Igboukwu  geflogen, um bei der Eröffnung der Schule (inkludiert ist auch ein Kindergarten) dabei zu sein.

Aktuell können rund 250 Kinder diese Bildungseinrichtung besuchen.

Der Empfang war sehr herzlich und unsere Eindrücke unbeschreiblich! Die perfekte Organisation von Dr. Ibeanu, die liebevolle Gastfreundschaft der Familie Ibeanu, die Lebensfreude, Offenheit und das Interesse  der Kinder und die Dankbarkeit der Menschen vor Ort machte unsere Reise unvergesslich!

Eine wunderschöne Woche mit vielen Eindrücken und Erfahrungen und der Möglichkeit in eine andere Welt einzutauchen, erfüllte uns ALLE mit Dankbarkeit!

Die Schulgemeinschaft der BAfEP, FW und HLW Mistelbach